Der zweitätige Komplettkurs

Im Notfall besser vorbereitet...

Seit der Revision in der Aus- und Fortbildung für betriebliche Ersthelfer von 2015 ist für alle Bereiche der gesetzlichen Unfallversicherungen ein Erste-Hilfe Kurs über 9 Unterrichtseinheiten vorgeschrieben. Darunter fallen auch die Freiwilligen Feuerwehren.


Aufgrund des erhöhten Risikopotenzials eines Mitglieds der Freiwilligen Feuerwehr durch z.B. das Tragen von Atemschutzgeräten, das Bedienen von schweren Geräten und nicht zuletzt durch das regelmäßige Auftreten als Rettungskraft in Notfall- und Gefahrensituationen, wurde die Ausbildung in Erster-Hilfe gemäß der FwDV 2 unter besonderer Berücksichtigung feuerwehrspezifischer Zusatzinhalte um 7 Unterrichtseinheiten durch das Innenministerium in Zusammenarbeit mit dem Landesfeuerwehrverband und der Hanseatischen Unfallkasse Nord erweitert.

 

Der 9 UE (Unterrichtseinheiten) umfassende Unterrichtstag entspricht hierbei den Vorgaben für die Ausbildung betrieblicher Ersthelfer, der zweite Unterrichtstag mit 7 UE erweitert entsprechend einige Themen nach feuerwehrspezifischen Belangen und beinhaltet außerdem zusätzliche Themen. Hierbei werden die individuellen Bedürfnisse in Hinblick auf Ausrüstung und Interesse der Feuerwehren berücksichtigt.

 

Wir beraten Euch gern und stellen einen interessanten und praxisnahen zweitätigen Kurs mit 16 Unterrichtseinheiten für Eure Feuerwehr zusammen!

 

Weitere Infos unter:

https://www.hfuknord.de/  Neue Erste-Hilfe Ausbildung

http://www.lfv-sh.de/  PDF zur Änderung der Ersten-Hilfe Ausbildung

Download
Beispielablaufplan Ausbildungstag 2 - Zusatzausbildung
Ablaufplan__Zusatzausbildung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 485.4 KB


_____________________________ Erste-Hilfe Ausbildung 16 UE

________________________ 35,00 Euro p.P.*

                                                                                                                                              *Preise variabel bei entsprechender Teilnehmerzahl